Institut für Sportwissenschaft

Referentinnen und Referenten

Pit Gottschalk

Pit Gottschalk ist Chefredakteur bei der Funke Mediengruppe in Essen und koordiniert dort die Sport-Initiativen von zwölf Tageszeitungen mit einer Gesamtauflage von 1,4 Millionen Exemplaren sowie von drei großen Online-Portalen. Zuvor arbeitete er mehr als 20 Jahre in verschiedenen Positionen beim Axel-Springer Verlag, u.a. als Sportchef der WELT und Chefredakteur der Sport Bild. Als Büroleiter des Springer-Vorstandsvorsitzenden Mathias Döpfner leitete er u.a. das Change Management für die Digitalisierung von Medien. Mit seiner privaten Initiative "Mediapreneure" unterstützt er Journalisten auf ihrem Weg in die digitale Medienwelt. Gottschalk ist zudem Lehrbeauftragter und Experte in Sportsendungen wie "Doppelpass" und "Sky90".

Prof. Dr. Andreas Hebbel-Seeger

Prof. Dr. Andreas Hebbel-Seeger ist Professor für Medienmanagement und Leiter der Media-School an der Hochschule Macromedia in Hamburg. Sein Schwerpunkt in Forschung und Lehre liegt auf der Nutzung digitaler Medien zu Lehr-, Lern- und Marketingzwecken. Aktuell ist er in ein EU-Projekt zur Nutzung digitaler Spiele zu Lehr- und Lernzwecken involviert und beschäftigt sich in verschiedenen Kooperationsprojekten mit Wirtschafts- und Medienunternehmen mit dem Einsatz innovativer Medientechnologien (insbes. 360Grad-Kameras und Videodrohnen) im Sport und in der Sportkommunikation. Außerhalb der Hochschule war er u.a. als Medienberater für die“ Bewerbungskomitee Universiade Hamburg 2015 GmbH“ tätig sowie an der Konzeption eines medienpädagogisch ausgerichteten TV-Formats für die Objektivfilm GmbH (Studio Hamburg) beteiligt.

Prof. Dr. Thomas Horky

Dr. Thomas Horky, geb. 1965, Professor für Sportjournalistik an der Hochschule Macromedia in Hamburg. Nach dem Studium der Sportwissenschaft, Journalistik und Linguistik absolvierte er ein Volontariat bei der dpa und arbeitete als freier Journalist. Er war wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachbereich Sportwissenschaft der Universität Hamburg sowie am Hamburger Institut für Sportjournalistik und Lehrkraft für besondere Aufgaben am Institut für Sportpublizistik der Deutschen Sporthochschule in Köln. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Qualitätsmerkmale von Sportjournalismus, Sportjournalismus und Unterhaltung sowie die Digitalisierung des Sports und Social Media. Er ist Mitherausgeber der Buchreihe „Sportkommunikation“ im Halem-Verlag sowie im Editorial-Board von internationalen Fachzeitschriften.

Christof Kugler

Christof Kugler studierte Geschichts- und Politikwissenschaft an der Universität zu Köln und war Redakteur bei unterschiedlichen Sendern und Verlagen wie ARD und ZDF sowie Gruner & Jahr, VHB und Focus. Der Gründer der 7Mann Media und Braintech Media liefert mit seinen Unternehmen heute die Grundlage für automatisierte Geschäftsprozesse auf Basis von Nutzeraktivitäten in Sozialen Medien. Braintech Media produziert ChatBots und verhilft Verlagen, Agenturen, Sportlern und Brands zu eigener Infrastruktur für Marketing Automation-Prozesse auf Messaging-Plattformen, wie Facebook Messenger, WhatsApp, Skype und WeChat.

Morten Püschel

Morten Püschel, geb. 1967, ist Geschäftsführer und Mitbegründer der Firma mmc sport in München, einer internationalen Social-Media-Agentur, die u.a. Bayern München, Inter Mailand, die UEFA und die deutsche Nationalmannschaft 365 Tage 24/7 mit redaktionellen Inhalten in mehr als 20 Sprachen beliefert. Im Vortrag "internationales Social-Media im Fußball - Warum selber machen, wenn es extern besser geht!" belegt er anhand zahlreicher praktischer Beispiele, warum namenhafte Vereine und Verbände ihre Social-Media-Arbeit international außer Haus geben. Sein Studium der Wirtschaftspädagogik an der LMU München absolvierte er parallel zur Ausbildung als Hörfunkredakteur bei Antenne Bayern. Bevor er seine Firma 1996 gründete arbeitete er als Sportkommentator und TV-Sprecher u.a. für zahlreiche Radiostationen, sowie sport1 und sky Deutschland.

Prof. Dr. Michael Schaffrath

Prof. Dr. Michael Schaffrath (51) ist Leiter des Arbeitsbereichs für Medien und Kommunikation an der Fakultät für Sport- und Gesundheitswissenschaften der Technischen Universität München. Davor arbeitete er an der Deutschen Sporthochschule Köln, der TU in Dresden sowie an den Universitäten Lüneburg, Gießen und Koblenz-Landau. Sportjournalistisch war er für den WDR, RTL, Radio Antenne Münster, Sport-Informations-Dienst, Aachener Nachrichten und Heinsberger Zeitung tätig. Schaffrath ist Autor von zehn Monographien und Anthologien sowie von rund 100 Beiträgen in Aufsatzsammlungen und Fachzeitschriften. Er ist der Herausgeber der Schriftenreihe Sportpublizistik im Lit-Verlag. Seine Forschungsschwerpunkte sind Sportjournalismus, Sportmedienforschung, Sportberichterstattung und Public Relations im Sport.

Claudia Scheffler-Perrone

Claudia Scheffler-Perrone (Killer Press) wird von Unternehmen und von Personen angeheuert, um neue, digitale Kommunikationskonzepte / Strategien zu entwickeln und umzusetzen. Kernstück dieser Aufgabe ist eine bessere Positionierung, mehr Sichtbarkeit und Reichweite, Reputationsmarketing und Imagepflege. Mit Vorträgen und Workshops sorgt sie als Impulsgeberin für unkonventionelle Wege in Unternehmen, ebenso wie bei der Beratung und dem Coaching von Persönlichkeiten (Schauspieler, Moderatoren, Sportler). Insgesamt besitzt Scheffler-Perrone 17 Jahre Erfahrung in der internationalen Kommunikation / PR und als Reporterin. Killer Press hat sich auf das digitale Marketing / Social Media spezialisiert. Die Schwerpunkte liegen in den Bereichen Sport und Lifestyle.

Andreas Schilling

Andreas Schilling war zuletzt von 2003 bis 2016 CEO von BCN (Burda Community Network GmbH), dem Multichannel-Vermarkter des international agierenden Medien- und Technologieunternehmens Hubert Burda Media. In dieser Position verantwortete er konzernübergreifend die Vermarktung zu werbungtreibenden Unternehmen und Agenturen im In- und Ausland. Parallel war er u.a. Advisory Board Member der Burda Hearst Publishing GmbH, einem Joint Venture mit dem US-amerikanischen Medienkonzern Hearst (2009 bis 2016), Geschäftsführer der verlagsübergreifenden Gesellschaft für integrierte Kommunikationsforschung (2013 bis 2016) mit „best for planning“ als größter Markt-Media-Studie Deutschlands und „best for tracking“ als größter Werbewirkungsstudie Europas, sowie Gründer / CEO der Burda Sports Group (2007 bis 2010). Als ehemaliger Leistungssportler war er zehn Jahre in der Handball-Bundesliga als Spieler aktiv.

Prof. Dr. Oliver Schnittka

Prof. Dr. habil. Oliver Schnittka arbeitet seit August 2013 als Associate Professor für Marketing an der University of Southern Denmark in Esbjerg. Zuvor schloss er seine Promotion und Habilitation jeweils an der Universität Hamburg im Bereich strategischem Markenmanagement ab und war zudem in dieser Zeit Gastwissenschaftler an der Cornell University (USA). Schnittka ist einer der führenden Wissenschaftler im Bereich des strategischen Markenmanagements in sozialen Medien und seine Forschungsergebnisse wurden in internationalen Marketing-Journals wie dem International Journal of Research in Marketing oder dem Journal of Interactive Marketing veröffentlicht.