Prof. Dr. Gorden Sudeck

   07071 / 29-76039
  07071 / 29-5031
  gorden.sudeck[at]uni-tuebingen.de
 

 

  Zimmer: 201 (Wächterstraße, 2. Stock) 

Akademische Ausbildung

  • 2006: Dr. phil, Fakultät für Psychologie und Sportwissenschaft, Universität Bielefeld
  • 2004: Master of Public Health, Universität Bielefeld
  • 2001: Diplom Sportwissenschaft mit Schwerpunkt Prävention und Rehabilitation, Universität Bielefeld

Wissenschaftlicher Werdegang

  • seit 10/2011: Universitätsprofessur für Sportwissenschaft mit dem Schwerpunkt Gesundheitsbildung, Leitung des Arbeitsbereichs Bildung- und Gesundheitsforschung im Sport, Eberhard Karls Universität Tübingen
  • 2/2009-9/2011: Assistenzprofessor für Sport und Gesundheit, Institut für Sportwissenschaft, Universität Bern, CH
  • 2006-2009: Assistent und Oberassistent, Institut für Sportwissenschaft, Universität Bern, CH (Prof. Dr. Achim Conzelmann)
  • 2001-2006: Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Arbeitsbereich Bewegung und Motorik, Abteilung Sportwissenschaft, Universität Bielefeld (Prof. Dr. Dr. h.c. Klaus Willimczik)

Schwerpunkte in Forschung und Lehre

Bewegungsbezogene Gesundheitsförderung und Prävention über die Lebensspanne

  • Gesundheitsbildung in der Schule und außerschulischen Settings
  • Sport- und Bewegungsberatung sowie -konzepte in verschiedenen Lebensphasen
  • Theoriegeleitete Interventionen zur Sport- und Bewegungsförderung
  • Entwicklung und Veränderung selbstbestimmten Sport- und Bewegungsverhaltens
  • Körperlich-sportliche Aktivität und Wohlbefinden


Gesundheit und Gesundheitsbildung in der Rehabilitation

  • Bindung an körperlich-sportliche Aktivität bei chronischen Erkrankungen
  • Wirksamkeit bewegungstherapeutischer Interventionen
  • Qualität der Bewegungstherapie in der medizinischen Rehabilitation


Eine Übersicht über Forschungsprojekte finden Sie in der Rubrik Forschung 

Publikationen (Auswahl)

  • Schmid, J., Gut, V., Conzelmann, A. & Sudeck, G. (2018). Bernese motive and goal inventory in leisure and health sports: Validation of an updated version of the questionnaire. PLoS ONE 13(2):e0193214. doi.org/10.1371/journal.pone.0193214
  • Thiel, C., Pfeifer, K. & Sudeck, G. (2018). Pacing and perceived exertion in endurance performance in exercise therapy and health sports. A competence-oriented view. German Journal of Exercise and Sport Research. doi.org/10.1007/s12662-017-0489-5
  • Jeckel, S. & Sudeck, G. (2017). Sport activities in daily routine: situational associations between individual goals, activity characteristics and affective well-being. German Journal of Exercise and Sport Research, online first. DOI: 10.1007/s12662-017-0469-9
  • Krauss, I., Katzmarek, U., Rieger, M. & Sudeck, G. (2017). Motives for physical exercise participation as a basis for the development of patient-oriented exercise interventions in osteoarthritis: A cross-sectional study. European Journal of Physical and Rehabilitation Medicine. doi: 10.1026/0943-8149/a000163
  • Schöndube, A., Bertrams, A., Sudeck, G. & Fuchs, R. (2017). Self-control strength and physical exercise. An ecological momentary assessment study. Psychology of Sport and Exercise, 29, 19-26. doi: 10.1016/j.psychsport.2016.11.0
  • Bilz, L., Sudeck, G., Bucksch, J., Klocke, A., Kolip, P., Melzer, J., Ravens-Sieberer, U. & Richter, M. (2016), Schule und Gesundheit. Ergebnisse des WHO-Jugendgesundheitssurveys „Health Behaviour in School-aged Children“ 2013/14. Weinheim: Juventa.
  • Jeckel, S. & Sudeck, G. (2016). Physical activity and affective well-being in everyday life: Comparing sport activities and daily physical activities regarding acute and sustainable associations. Zeitschrift für Gesundheitspsychologie – European Journal of Health Psychology, 24 (3), 130-144. doi: 10.1026/0943-8149/a000163
  • Sudeck, G. & Pfeifer, K. (2016). Physical activity-related health competence as an integrative objective in exercise therapy and health sports – Conception and validation of a short questionnaire. German Journal of Sport Science. DOI 10.​1007/​s12662-016-0405-4.
  • Demetriou, Y., Sudeck, G. & Thiel, A. & Höner, O. (2015). The effects of school-based physical activity interventions on students’ health-related fitness knowledge: A systematic review. Educational Research Review, 16, 19-40. doi:10.1016/j.edurev.2015.07.002
  • Sudeck, G. & Conzelmann, A. (2014). Zur interindividuellen Variabilität affektiver Reaktionen im Verlauf von Freizeit- und Gesundheitssportprogrammen. Zeitschrift für Gesundheitspsychologie, 22 (3), 89-103.
  • Geidl, W., Hofmann, J., Göhner, W., Sudeck, G. & Pfeifer, K. (2012). Verhaltensbezogene Bewegungstherapie – Aufbau eines körperlich aktiven Lebensstils. Rehabilitation, 51, 259-268. doi: 10.1055/s-0031-1280803.
  • Lehnert. K., Sudeck, G. & Conzelmann, A. (2012). Subjective well-being and exercise in the second half of life: a critical review of theoretical approaches. European Review of Aging and Physical Activity, 9. doi 10.1007/s11556-012-0095-3.
  • Sudeck, G. & Höner, O. (2011). Volitional interventions in cardiac exercise therapy (VIN-CET) – Longterm effects on physical activity and health-related quality of life. Applied Psychology: Health and Well-Being, 3, 151-171. doi: 10.1111/j.1758-0854.2010.01047.x
  • Sudeck, G. & Conzelmann, A. (2011). Motivbasierte Passung von Sportprogrammen: Explizite Ziele und Motive als Moderator von Befindlichkeitsveränderungen durch sportliche Aktivität. Sportwissenschaft, 41, 175-189. di: 10.1007/s12662-011-0194-8
  • Sudeck, G., Lehnert, K. & Conzelmann, A. (2011). Motivbasierte Sporttypen – Auf dem Weg zur Personenorientierung im zielgruppenspezifischen Freizeit- und Gesundheitssport. Zeitschrift für Sportpsychologie, 18 (1), 1-17. doi: 10.1026/1612-5010/a000032.

 

Akademische Auszeichnungen

  • 2009: 1. Platz beim Publikationspreis der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft
  • 2007: Karl-Feige-Preisträger der deutschen Arbeitsgemeinschaft für Sportpsychologie (asp)
  • 2006: 2. Platz beim Wissenschaftspreis des Deutschen Olympischen Sportbundes 2005/2006 (Carl-Diem-Plakette)
  • 2002: asp-Studienpreis der deutschen Arbeitsgemeinschaft für Sportpsychologie

ad hoc Reviewer

Adapted Physical Activity Quarterly; Anxiety; Applied Psychology: Health and Well-Being; Bewegungstherapie und Gesundheitssport; Deutsche Zeitschrift für Sportmedizin; Diagnostica; European Journal of Sport Science; Frontiers in Movement Science and Sport Psychology; International Journal of Public Health; Psychology of Sport and Exercise; Rehabilitation; Sport und Gesellschaft; Sportwissenschaft; Stress and Coping; Zeitschrift für Gesundheitspsychologie; Zeitschrift für Sportpsychologie; Health Education Journal

Reviewer Forschungsförderung

  • Bundesministerium für Wissenschaft
  • Forschung und Wirtschaft (Österreich)
  • Nationales Forschungskonzept Sport und Bewegung, Eidgenössische Sportkommission
  • Schweizerischer Nationalfonds (SNF)

Mitarbeit in universitären und außeruniversitären Gremien (Auswahl)

  • seit 2016: Faculty Member of LEAD Graduate School and Research Network
  • seit 2016: Mitglied School Board der Tübingen School of Education (TüSE)
  • seit 2015: Vize-Präsident ‘Gesundheitssport’ der Arbeitsgemeinschaft für Sportpsychologie (asp)
  • 2014-2016: Mitglied der Graduiertenförderungs-Kommission der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät, Universität Tübingen
  • seit 2012: Mitglied Kommission Studium und Lehre, Institut für Sportwissenschaft, Universität Tübingen
  • seit 2012: Studienkommission Sozialwissenschaften, Universität Tübingen
  • 2011-2016: Mitglied der Arbeitsgruppe „Ernährung und Bewegung im Kindesalter“, Kommunale Gesundheitskonferenz Landkreis Tübingen
  • seit 2008: Sprecherrat Kommission Gesundheit, Deutsche Vereinigung für Sportwissenschaft
  • seit 2007: Mitglied der Arbeitsgruppe Bewegungstherapie, Deutsche Gesellschaft für Rehabilitationswissenschaften
  • 2009-2011: Mitglied Fachkommission der Graduate School of Health Sciences, Universität Bern, CH
  • 2005-2009: Sprecherrat Kommission “Wissenschaftlicher Nachwuchs”, Deutsche Vereinigung für Sportwissenschaft